Faltmatratze Test

Faltmatratze

Faltmatratze

Faltmatratzen sind genau das, was ihr Name verspricht: klapp- beziehungsweise faltbare Matratzen, die genauso schnell wie sie aufgebaut sind, auch wieder weggeräumt werden können. Das macht sie vor allem für unterwegs oder als Ersatz für ein vollwertiges Gästebett ideal, da sie mehr Komfort als beispielsweise eine Luftmatratze oder nur ein Schlafsack bieten. Faltmatratzen sind auch unter Klappmatratzen oder Gästematratzen bekannt.


Faltmatratze Testsieger 2018

Gigapur 25069:

Eine Faltmatratze, die mit bis zu 90 kg belastet werden kann und sich in drei Teile unterteilt. Kommt mit praktischen Tragegriffen, die den Transport erleichtern. Aus Visco Schaumstoff produziert, beträgt die Liegefläche komfortable 75 x 195 cm. Der Bezug aus Microfaser ist abnehmbar und kann bei 60 Grad in der Maschine gewaschen werden.

Altabebe AL5000:

Dreiteilig klappbar mit Maßen von 60 x 120 cm, eignet sich dieses sehr kompakte Reisebett in erster Linie für Kinder und im Notfall für kleine Erwachsene. Kann alternativ auch als Sitzwürfel oder als Spielmatte verwendet werden. Die Matratze kommt mit einer Transporttasche, in der sie sicher transportiert und aufbewahrt werden kann. Speziell auch für Urlaubsreisen konzipiert.

aktivshop Gästematratze Schaumstoff:

Maße von 75 x 195 cm bei einer Höhe von komfortablen 15 cm. Der Bezug ist zu 100% aus Polyester und bei 60 Grad waschbar. Kann alternativ auch als ein Bandscheibenwürfel verwendet werden, wenn die dreiteilige Matratze zusammengeklappt wird. Durch den dicken Schaumstoffkern bietet sie besonders hohen Komfort, die für Faltmatratzen beachtliche Höhe hilft zudem Bodenkälte effizient auszusperren.


Vorteile einer Faltmatratze auf einen Blick
  • Faltmatratze kombinieren Vorteile einer Matratze mit der leichten Verstauung von beispielsweise einer Luftmatratze, weshalb sie sich perfekt eignen, um Gästen einen adäquaten Schlafplatz zu bieten.
  • Viele der Faltmatratzen können zusammengeklappt anderweitig genutzt werden, zum Beispiel als praktischer Sitzwürfel, wahlweise mit oder ohne Lehne, je nachdem ob ein Bereich der Matratze nach oben angekippt und diese an eine Wand angelehnt wird.
  • Teilweise besitzen diese noch weitere Extras, zum Beispiel eine wasserabweisende Schicht, welche sie dann zur idealen Wahl für den Outdoor-Einsatz machen würde. Sie können außerdem auch auf Feldbetten oder jeden anderen festen Untergrund ausgelegt werden.


Worauf sollte beim Kauf der Faltmatratzen eigentlich geachtet werden?

Vier Faktoren zeichnen ein Bild der Qualität der Faltmatratze und sollten bei einem Kauf daher berücksichtigt werden. Diese lauten wie folgt:

Raumgewicht:

Dieses steht stellvertretend für die Qualität der Matratze, da es gewissermaßen angibt, wie viel Material eigentlich hier verwendet wurde. Je höher dieser Wert, desto besser kann die Matratze auch stützen und dämpfen, zudem gewinnt sie mit einem höheren Raumgewicht an zusätzlicher Langlebigkeit. Insbesondere beim Raumgewicht ist also auf einen hohen Wert zu erachten, wenn man wirklich (lange Zeit) Freude mit dieser Faltmatratze haben möchte.

Bezug:

Der Bezug sollte insbesondere bei empfindlichen Menschen und Allergikern frei von Schadstoffen sein. Das lässt sich zum Beispiel an dem branchentypischen Öko-Tex 100 Siegel erkennen, welches angibt, dass keine solcher Schadstoffe vor, während oder nach der Produktion zum Einsatz kamen. Ebenso kann der Bezug auch wasserabweisende Eigenschaften vorweisen, was zu berücksichtigen ist, wenn man die Matratze auch außerhalb der Wohnung einmal einsetzen möchte oder diese zum Camping mitnimmt.

Waschbarkeit:

Mindestens sollte der Außenbezug der Matratze bei 60 Grad in der Maschine gewaschen werden können. Erst ab dieser Temperatur werden Keime, Bakterien und beispielsweise Milben abgetötet. Bei einer Faltmatratze ist das besonders wichtig, da sich diese nicht im täglichen Einsatz befindet und daher schon einmal schnell verstauben kann. Bei einem regelmäßigen Outdoor-Einsatz ist eine entsprechende Waschbarkeit natürlich sowieso unersetzlich, um die Matratze weiterhin hygienisch zu halten.

Material:

Die meisten der Faltmatratzen sind aus Schaumstoff produziert, da dieser einerseits gut lüftet, andererseits aber auch über ein sehr geringes Eigengewicht verfügt. Insbesondere das ist bei solch einer mobilen Matratze natürlich wichtig, damit sich diese schnell und sicher verstauen lässt und auch auf Reisen noch eine gute Figur abgibt. Federkern oder vergleichbare Materialien werden hingegen nicht eingesetzt, denn diese eignen sich nicht zum Falten und wären außerdem zu schwer. Stattdessen sollte beim Material auf eine entsprechende Höhe und Verarbeitung geachtet werden. Mit steigender Höhe des Materials beziehungsweise Schaumstoffs gewinnt die Matratze auch mehr Komfort.


Für wen sind Faltmatratzen geeignet?

Es handelt sich hierbei um mobile Matratzen, die nicht zum täglichen Schlafen darauf geeignet sind. Folglich eignen sie sich vor allem für Personen, die Gäste empfangen, aber diesen kein vollwertiges Gästezimmer beziehungsweise Gästebett bieten können. Auch für Kinder könnte solch eine Matratze interessant sein, wenn diese häufiger bei Freunden übernachten. Mit Hinblick auf das Camping und andere Outdoor-Ausflüge ist gut zu wissen, dass diese Matratzen leicht transportierbar sind und wesentlich mehr Komfort als nur eine dünne Unterlage und ein Schlafsack bieten, während sie zugleich sicherer und komfortabler zu handhaben sind als Luftmatratzen. Für alle, die auch unterwegs gern gut gebettet sind, ist die Faltmatratze also ebenso eine gute Wahl.


Faltmatratzen bei Ikea

Die Schweden haben ebenfalls Faltmatratzen im Angebot, das bekannteste aktuelle Modell hört auf den Namen "SLÄKT". Für alle, welche Matratzen von Ikea wegen ihrem sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis schätzen, lohnt sich ein Blick allemal, zumal diese Faltmatratzen der Schweden auch allesamt als Sitzgelegenheit zweckentfremdet werden können.


Ikea SLÄKT Faltmatratze Test

Die Faltmatratze besitzt eine Länge von 193 cm bei einer Breite von 62 cm und einer Höhe von 9 cm. Somit empfiehlt sie sich wegen der geringen Höhe lediglich für Kinder oder besonders leichte Menschen. Der Bezug kann in der Waschmaschine nur bei 40 Grad gewaschen werden, weshalb ein Outdoor-Einsatz pauschal nicht denkbar ist. Wird vierfach geklappt und kann auch als Sitzwürfel genutzt werden. Mit einzelnen farblichen Kontrastnähten versehen.


Weitere Matratzenarten im Test

Weitere Testberichte & Ratgeber