Matratze reinigen - Anleitung um Urin, Schweiß & Flecken zu entfernen

In Matratzen sickert regelmäßig Schweiß ein. Unbeabsichtigt landen Körperflüssigkeiten wie Blut, Sperma und Urin, Erbrochenes und Wein auf ihnen. Milben hinterlassen Kot und Eier, die bergeweise Schmutzpartikel bilden. Beim Reinigen sind viele Hilfsmittel universell einsetzbar. Einige Fleckenverursacher müssen mit speziellen Methoden und Mitteln bearbeitet werden, um den Schaden nicht zu verschlimmern.

Die folgenden Anleitungen erklären genau wie Sie die Matratze von verschiedensten Verschmutzungen reinigen:

Urin aus Matratze entfernen

Urin aus Matratze entfernen

Urin aus Matratze entfernen - so gehts:

Hilfsmittel: Essig, Föhn, Küchentücher, Natron, Schwamm, Ventilator, Waschsoda, Zitrone

Anleitung um Urin aus Matratze zu entfernen:

  1. Frischer Urin wird mit saugfähigen Küchentüchern, einem weichen Baumwolllappen oder Schwamm schnellstmöglich abgetupft.
  2. Das vollgesogene Hilfsmittel (außer Küchentücher) wird mit kaltem Wasser ausgewaschen, ausgewrungen und mehrmals eingesetzt.
  3. Mit auf den Lappen oder Schwamm geträufeltem Essigwasser oder Zitronensaft werden die betroffenen Stellen rotierend nachbehandelt.
  4. Die gereinigten Flächen müssen austrocknen, was mit einem Föhn oder Ventilator beschleunigt werden kann.
  5. Nach dem leichten Anfeuchten eingetrockneter Urinränder und der Innenfläche wird Waschsoda oder Natron gleichmäßig aufgestreut.
  6. Das trockene Pulver wird mit einem Staubsauger oder einer weichen Bürste entfernt.

Milben aus Matratze entfernen

Hilfsmittel: Bürste, Kälte, Sonne, Staubsauger

milben aus matratze entfernen

So Milben aus Matratze entfernen

So gehts:

  1. Bei der Milbenentfernung müssen Tiere, ihr Kot und ihre Eier reduziert werden. Die wirksamste Hilfe entsteht durch den Entzug der Lebensgrundlagen der mit bloßem Auge nicht sichtbaren Tierchen und Hinterlassenschaften.
  2. Milben überleben in frischer und kalter Luft genauso wenig wie unter direktem Sonnenschein mit seinen UV-Strahlen.
  3. Als leichte und unterstützende Begrenzungsmaßnahme hilft ein regelmäßiges mehrstündiges im gut durchlüfteten Schlafzimmer Lüften lassen bei Bettwäschewechsel.
  4. In mehrmonatigen Abständen wird die Matratze je nach Jahreszeit mehrere Stunden Kälte oder direktem Sonnenschein ausgesetzt.
  5. Staubförmiger Kot und die Eier lassen sich bei dieser Gelegenheit absaugen oder ausbürsten.

Schweiß aus Matratze entfernen

Hilfsmittel: Essig, Gallseife, Natron, Staubsauger, Zitrone

So Matratze von Schweiß reinigen

So Matratze von Schweiß reinigen

So wird Schweiß aus der Matratze entfernt:

  1. Der gleichmäßig und regelmäßig in die Matratze eindringende Schweiß muss großflächig beseitigt werden.
  2. Auf der gesamten Liegeseite der Matratze wird eine staubfeine Schicht Natron auf die leicht angefeuchtete Oberfläche aufgetragen.
  3. Nach dem Trocknen oder frühestens etwa drei Stunden wird die Staubschicht abgesaugt oder ausgebürstet.
  4. Konzentrierte Schweißränder und Flecken Essig- oder Zitronenwasser aufsprühen. Das Mischungsverhältnis Essig zu Wasser beträgt 1:4, bei Wasser und Zitronensaft 1:2. Das Reinigungsmittel kreisförmig einreiben und nach dem Trocknen absaugen.
  5. Hartnäckige Schweißflecken werden mit feuchter Gallseife in kreisenden Bewegungen ausgerieben.

Erbrochenes aus Matratze entfernen

Hilfsmittel: Duftspray, Essig, Esslöffel, kaltes Wasser, Küchentücher, Lappen, Schwamm, Natron, Staubsauger, Waschsoda, Zitrone

Anleitung um Erbrochenes/Kotze zu aus der Matratze zu entfernen

  1. Für frisch Erbrochenes gibt es nicht das eine spezielle Hilfsmittel, da der ehemalige Mageninhalt sehr unterschiedlich zusammengesetzt sein kann. Eiweißhaltige Speisereste werden ähnlich wie Blut und Sperma behandelt.
  2. Loses Erbrochenes wird best- und schnellstmöglich von der Matratze abgenommen. Dabei kann auch ein Esslöffel für Bröckchen helfen.
  3. Den noch feuchten Flächen großzügig mit Waschsoda oder Natron bestreuen, trocknen lassen und absaugen.
  4. Für das Neutralisieren des Geruchs ein Duftspray wie beispielsweise Lavendelwasser aufsprühen und einige Stunden lüften lassen.

Wein aus Matratze entfernen

Weinfleck aus Matratze entfernen

Weinfleck aus Matratze entfernen

Hilfsmittel: Bürste, Küchentücher, Lappen, Mineralwasser mit Kohlensäure, Salz, Spülmittel, Staubsauger, Wasser

So entfernen Sie Weinflecken aus der Matratze:

  1. Frische Rotweinflecken werden mit Küchentüchern oder einem saugfähigen Lappen abgetupft.
  2. Salz wird großzügig in einer mehrere Millimeter starken Schicht auf die Flecken gestreut. Je nach Grad der Einfärbung des Salzes und der Flecken mehrmals das Salz abnehmen und erneuern.
  3. Nach dem letzten Bestreuen mit dem Salz mit dem Staubsauger entfernen.
  4. Wie bei einem bereits eingetrockneten Fleck kohlensäurehaltiges Mineralwasser auf die jetzt helleren Fleckenreste träufeln. Mit mildem Spülmittelwasser ausbürsten und auswaschen.

Sperma aus Matratze entfernen

Hilfsmittel: Duschgel, kaltes Wasser, Spülmittel, Tuch, Waschmittel

So wird Sperma aus der Matratze gemacht:

  1. Frisches und eingetrocknetes Sperma ist ähnlich wie Blut eiweißhaltig. Beim Reinigen ist warmes Wasser tabu, da es das Eiweiß gerinnen lässt und die Flecken verstärkt.
  2. Die meist nur kleinen Flecken werden im noch feuchten Zustand mit einem nebelfeuchten kalten Tuch ausschließlich abgetupft. Verreiben verteilt das Sperma.
  3. Die feuchten Reste und angetrocknetes Sperma werden mit einem Tuch, auf das Duschgel aufgetragen oder in Spül- oder Waschmittelwasser getaucht wurde, tupfend nachbearbeitet. Mehrfaches Ausspülen und Wiederholen vertieft die Gewebesauberkeit.
  4. Eventuelle Schaumreste werden mit einem im kaltem Wasser ausgespülten Tuch abgetupft.

Blut aus Matratze entfernen

Anleitung um Blut aus Matratze zu entfernen

Anleitung um Blut aus Matratze zu entfernen

Hilfsmittel: Bürste, kaltes Wasser, Salz, Stärkemehl, weiches sehr saugfähiges Tuch, Sprühflasche, Waschmittel, Zitrone

So wird Matratze mit Blutfleck gereinigt:

  1. Für frische Blutflecken darf nur kaltes Wasser zum Reinigen benutzt werden, um ein Gerinnen des Eiweißes zu unterbinden. Kaltes Wasser wird mit einer Sprühflasche aufgesprüht, um das Blut zu verdünnen. Nach jedem Sprühgang werden die Flecken abgetupft.
  2. Wenn das Tuch nur noch helle oder sehr leicht rosa gefärbte Flüssigkeit aufsaugt, wird ein aus Stärkemehl in kaltem Wasser angerührter Brei auf den Flecken aufgestrichen.
  3. Alternativ kann eine Paste aus kaltem Wasser, Salz und Zitronensaft angerührt und aufgetragen werden, die auch eingetrocknetes Blut aufsaugt. Nach dem Trocknen wird die Paste abgebürstet.

Wie oft soll ich die Matratze reinigen?

Eine Generalreinigung sollte einmal jährlich ausgeführt werden. Dazu wird die Matratze aus Bettgestell und Rost entfernt, von allen Seiten abgebürstet und gelüftet. Mit einem feuchten Tuch wird Natron auf alle Flächen nacheinander eingearbeitet. Das getrocknete Pulver wird abgesaugt. Alle zwei bis drei Monate empfiehlt sich eine Natrontrockenreinigung.


Worauf sollten Allergiker achten?

Allergiker sprechen außer auf Hausstaub oft auf die Hinterlassenschaften der Milben an. Daher sollte häufiges Lüften des Schlafraums und der Matratze die Milbenverbreitung bremsen. Ein wöchentlicher Wechsel der Bettwäsche entzieht Staubentwicklung zusätzlich Bode. Spezielle Latexmatratzen lassen sich feucht abwischen und fast milbenfrei halten.


Wie kann ich die Matratze noch gut pflegen?

Eine Matratze sollte immer von unten belüftet sein und nicht auf einer geschlossenen Fläche wie direkt auf dem Boden liegen. Etwa alle drei Monate führt ein Wenden der Matratze zu besser Lüftung. Ein Lüftungstag pro Jahr bei Frosttemperaturen und einer bei strahlendem Sonnenschein reduzieren den Milbenbefall.


Warum ein Topper gut ist

Ein Matratzen Topper als Schutzüberzug hält Flüssigkeiten, Verschmutzungen, Unfälle und Dauerbelastungen wie Schweiß von der Oberfläche fern. Der Topper kann gewaschen werden. Zusätzlich entsteht eine mechanische Hürde zu Bakterien, Keimen und Milben.

Weitere Testberichte & Ratgeber

Sag uns deine Meinung zum Produkt!

      Hinterlasse einen Kommentar

      Matratzen.info Testberichte