Gästematratze Test & Ratgeber

Gästematratze im Test

Gästematratze im Test

Sie bekommen häufig Besuch und treten unter Umständen auch mal Ihr eigenes Bett ab, obwohl Sie das eigentlich nicht möchten? Um Ihren Gästen trotzdem einen hohen Schlafkomfort zu bieten, suchen Sie nun nach einer Alternative? Gästematratzen sind die Lösung - sofern Sie die richtige Gästematratze auswählen.
Die Auswahl ist riesig. Ausklappbare Gästematratzen, faltbare Gästematratzen, selbstaufblasbare Luftmatratzen oder aufblasbare Gästebetten sind auf dem Markt erhältlich und erschweren die Auswahl.
Wir haben uns alle gängigen Gästematratzen angesehen und geben Ihnen Tipps, worauf Sie beim Kauf achten sollten, welche Eigenschaften ideal sind, wofür sich die Matratzen eignen und wie Gästematratzen getestet werden.

Gästematratzen Testsieger 2018

Verschiedene Gästematratzen Variationen

Gästematratzen sind in unterschiedlichen Variationen erhältlich. Dabei handelt es sich nicht immer um Matratzen im herkömmlichen Sinne. Geläufiger sind aufblasbare Gästebetten, Rollmatratzen oder Luftmatratzen.
Idealer sind allerdings Gästematratzen, die aufgeklappt und aufgefaltet werden können. Diese Matratzen nehmen durch ihre Eigenschaften kaum Platz weg, sind komfortabel, leicht, unempfindlich, lassen sich schnell auf- und abbauen und sind einfach zu verstauen. Sie können sogar mit zum Camping oder anderen Outdoor-Aktivitäten genommen werden.
Allerdings besitzen Gästematratzen keinen Feuchtigkeitsschutz und können nicht gewaschen werden, was gerade in den Sommermonaten unhygienisch werden kann.

Aufklappbare Gästematratzen im Test

Klappmatratzen verwandeln sich binnen kurzer Zeit und mit nur wenigen Handgriffen in ein komfortables Gästebett oder je nach Bedarf in eine Sitzgelegenheit. Sie sind günstig in der Anschaffung und brauchen kaum Platz. Doch was sind die Nachteile und Vorteile? Gibt es Einschränkungen?

Vorteile
  • mit nur wenigen Handgriffen leicht aufzubauen
  • platzsparend
  • kann zusammengeklappt als Sitzgelegenheit genutzt werden
  • meist günstig in der Anschaffung
  • leicht und damit einfach zu transportieren
  • kompakte Größe und einfacher zu verstauen
  • unempfindlich (hält auch längeren Belastungen stand)
  • geeignet für lang- und kurzfristige Besuche
Nachteile
  • kann nicht gewaschen werden -> unter Umständen unhygienisch
  • Feuchtigkeitsundurchlässig -> leitet Feuchtigkeit durch Schwitzen nicht ab

Aufblasbare Gästematratzen

Aufblasbare Gästematratzen im herkömmlichen Sinne gibt es nicht. Hier sind Schlafgelegenheiten wie aufblasbare Gästebetten, aufblasbare Isomatten und selbstaufblasbare Luftmatratzen gemeint.

Gästebetten Test

Vorteile
  • bequeme Schlafgelegenheit durch optimale Höhe von bis zu 50 cm
  • einfach aufzubauen durch Aufblasen
  • nach Abbau platzsparend
Nachteile
  • laut beim Aufpumpen
  • Nachpumpen bei längeren Gebrauch notwendig
  • Stromanschluss zum Aufblasen nötig
  • Rissbildung durch Verschleiß

Selbstaufblasbare Luftmatratze

Vorteile
  • schneller Aufbau
  • kein Stromanschluss notwendig
  • strapazierfähig
  • wasserabweisend
  • einfach zu transportieren
Nachteile
  • niedrige Höhe

Aufblasbare Isomatten

Vorteile
  • einfacher Aufbau durch selbstständiges Aufblasen
  • isolierend
Nachteile
  • niedrige Höhe und damit nicht für die langfristige Anwendung geeignet

Rollmatratze

Vorteile
  • leicht aufzubauen
  • bequem
Nachteile
  • kann nicht wieder eingerollt werden -> platzraubend

Normale Matratzen

Grundsätzlich eignen sich normale Matratzen nicht als Gästematratzen. Sie können weder zusammengeklappt noch anderweitig platzsparend weggeräumt werden. Damit steht hier als größtes Problem der hohe Platzbedarf im Vordergrund. Selbst kleinere Matratzengrößen nehmen noch so viel Platz weg, dass sie nicht problemlos verstaut werden können. Die Unterbringung auf dem Dachboden oder in der Garage wird nicht empfohlen, da hier die Feuchtigkeit aus der Umgebung des Raumes die Qualität beeinflussen und Schimmel verursachen kann.

Vorteile
  • bequem durch komfortable Matratzenhöhe und Matratzenkern
  • Bezug kann gereinigt werden -> hygienische Eigenschaften
  • komfortable Höhe
  • hervorragendes Schlafklima
  • für zahlreiche Schlaftypen und Schlafpositionen geeignet
  • Rückenschonend
  • für Allergiker geeignet

Nachteile
  • Platzraubend

Welche Eigenschaften sollten Gästematratzen erfüllen?

Nicht jede Matratze eignet sich als Gästematratze. Normale Matratzen sind zum Beispiel aufgrund ihrer Unflexibilität beim Zusammenbau überhaupt nicht als Gästematratze geeignet.
Grundsätzlich sollten Gästematratzen folgende Eigenschaften erfüllen:

  • transportabel: Gästematratzen sollten nicht schwer sein, da sie häufig von einem Raum zum nächsten transportiert werden müssen. Ein geringes Gewicht ist damit unabdingbar.
  • leicht aufzubauen: Gästematratzen müssen schnell und einfach aufbaubar sein. Umständliche “Baumaßnahmen” verderben schnell die Freude am Besuch.
  • platzsparend: Besuche sind in der Regel nur sporadisch da. Gästematratzen sollten daher in der restlichen Zeit leicht zu verstauen zu sein.
  • gute Höhe: Sind Gästematratzen zu niedrig, kann das Schlafen auf ihnen sehr unbequem sein. Gästematratzen sollten daher eine gewisse Mindesthöhe aufweisen.

Worauf beim Kauf achten?

Nicht jede Wohnung bietet genügend Platz für ein großes Gästebett, ein Schlafsofa oder eine normale Matratze. In diesen Fällen muss ein platzsparender Schlafplatz her, der sich binnen kurzer Zeit auf- und wieder abbauen lässt und trotzdem einen gewissen Komfort bietet. Gästematratzen sind die Lösung. Doch worauf sollte man beim Kauf einer Gästematratze achten?

  • einfacher Aufbau

Gästematratzen müssen auf- und wieder abgebaut werden. Je einfacher, desto besser. Vor dem Kauf sollte jedoch unbedingt geklärt bzw. getestet werden, wie geschickt der Aufbauer einer Gästematratze sein muss, um die Schlafgelegenheit aufzubauen. Genügen wenige Handgriffe? Ist Werkzeug notwendig? Muss handwerkliches Geschickt vorhanden sein?

  • transportabel und platzsparend

Nicht nur der Transport nach Hause oder zu Freunden sollte sich beim Kauf einer Gästematratze einfach gestalten. Auch daheim sollte die Gästematratze einfach zu transportieren sein. Das schließt gleichzeitig auch die gute Verstaubarkeit der Matratze mit ein.
Gute Gästematratzen nehmen kaum Platz weg und lassen sich einfach transportieren. Vor dem Kauf sollte daher auf die Transportfähigkeit und den Platzanspruch geachtet werden.

  • komfortabel

Natürlich kann eine Gästematratze nicht denselben Komfort bieten, wie eine normale Matratze. Schließlich soll sie kaum Platz wegnehmen und transportabel sein. Trotzdem sollte sie eine gewisse Höhe und einen guten Liegekomfort aufweisen. Ein Probeliegen gibt Aufschluss über den Schlafkomfort der Gästematratze.

Gästematratzen im Test

Personen, die nicht viel Geld für ein Schlafsofa ausgeben möchten, finden in einer Gästematratze die ideale Lösung für eine kurzfristige Schlafgelegenheit. Auch Leute, die nur hin und wieder einen Übernachtungsgast begrüßen, oder Studenten, die kaum Platz in ihrer Wohnung haben, profitieren von den Vorteilen einer Gästematratze.
Wichtig sind ein gewisser Schlafkomfort, ein einfacher Transport und eine platzsparende Unterbringung. Eigenschaften wie Hygiene, Schlafposition oder Schlaftypen spielen bei Gästematratzen nur eine untergeordnete Rolle.
Um einen Reinfall beim Kauf einer Gästematratze zu vermeiden, ist ein Test bereits vor dem Kauf die sicherste Lösung. Auch der Kauf von Testsiegern nach Tests durch die Stiftung Warentest kann Reinfälle beim Kauf von Gästematratzen vermeiden.
Grundsätzlich gilt: Eine Gästematratze muss transportabel und platzsparend sein und zusätzlich einen gewissen Schlafkomfort bieten. Diese drei Faktoren sollten beim Kauf einer Gästematratze unbedingt beachtet werden, um eine gute Gästematratze zu bekommen.

Weitere Testberichte & Ratgeber