Matratzenschoner Test

Qualitativ besonders hochwertige Matratzen möchten gut gepflegt werden, denn idealerweise begleiten diese Sie über viele Jahre. Die häufigste Form des Matratzenschutzes ist eine spezielle Auflage für diese, welche sie vor diversen Verschmutzungen bewahrt. Unterlagen sind eine weitere Variante des Matratzenschoners.


Matratzenschoner Test 2018 Testsieger

Lumaland Matratzenschoner

Lumaland Matratzenschoner

Lumaland Wasserundurchlässige Matratzenauflage

In verschiedenen Größen (auch Kindergrößen) erhältlich. Zu 100 Prozent wasserundurchlässig, dank einer integrierten TPU-Folie. Zur Maschinenwäsche geeignet, kann sogar im Trockner getrocknet werden. Befestigung mit Hilfe integrierter elastischer Bändchen.

PROCAVE wasserdichter Matratzenschoner

Atmungsaktiver Matratzenschoner, der komplett wasserdicht ist und in Deutschland produziert wurde. Vier elastische Bändchen dienen zur Fixierung. Auch für Allergiker geeignet, da waschbar bis zu 95° Grad in der Maschine. Ein flauschiges Gefühl zwischen Matratze und Bettlaken.

Wasserdichter Matratzenschoner

Die Oberfläche von diesem Schoner aus dem Hause Uniento ist besonders weich, saugfähig und aus natürlicher Baumwolle produziert. Kann mehr als 100-Mal in der Maschine gewaschen werden, eignet sich zudem sogar für den Trockner. Reizfrei und bequem, kann dank wasserdichter Konstruktion kleine und große Malheure von der Matratze fernhalten.

PROCAVE MICRO-COMFORT

Praktische Auflage mit elastischen Bändchen zur Befestigung, erstrahlt in einem klaren Reinweiß. Hautfreundliche Materialien treffen auf feuchtigkeitsregulierende Eigenschaften, daher auch eine super Ergänzung für den heißen Sommer oder kalten Winter. Eignet sich für Matratzen bis zu 30 cm Höhe, kann also auch im Boxspringbett verwendet werden.

TAURO 24659

Ein Noppen Matratzenschoner, der zwischen dem Lattenrost und der Matratze befestigt wird. Die Noppen verhindern, dass er rutscht und sorgen somit für eine Fixierung. Ist atmungsaktiv und kann somit die Belüftung der Matratze noch einmal verbessern. Schadstofffrei hergestellt nach Öko Tex 100, für Allergiker geeignet und waschbar bei 60 Grad.


Arten von Matratzenschoner

Wie überall im Bett haben Sie die Möglichkeit zwischen verschiedenen Varianten zu wählen, so wie Sie das sicher schon von der Größe und Art Ihres Bettsystems, der Matratze oder beispielsweise vom Lattenrost kennen. Beim Matratzenschoner ist das nicht anders, denn unter diesem Oberbegriff werden verschiedene Varianten zusammengefasst, die aber immer allesamt das gleiche Ziel verfolgen: den zuverlässigen Schutz der Matratze vor äußeren Einwirkungen.

Weiterhin gilt es zu bedenken, dass zwischen Matratzenauflagen und einem Matratzen Topper ein Unterschied besteht. Beides ist eine Form der Matratzenschonung, wobei speziell Topper noch noch das Liegeempfinden im Bett verbessern können, zudem sind sie wesentlich höher und stärker gepolstert. Klassische Auflagen werden für gewöhnlich aus Kalmuck, Molton oder mit Frottee-Qualität produziert, sie befinden sich zwischen dem Bettlaken und der Matratze. Befestigt werden sie mit Hilfe von elastischen Gurten, die sich über die Ecken einer Matratze spannen lassen. Eine Übersicht über mögliche Matratzenschoner:

Die wasserdichte Matratzenauflage:

Wie der Name bereits verspricht, lassen diese Auflagen Wasser und andere Feuchtigkeit einfach abperlen, damit diese nicht die Matratze angreifen, in sie einziehen und sie damit verunreinigen können. Besonders gern werden wasserdichte Auflagen in Betten von Babys oder Kleinkindern genutzt, wo in der Nacht immer einmal wieder ein Malheur passieren könnte. Sie lassen sich leicht in der Maschine waschen und sorgen damit dafür, dass die Matratze sauber und hygienisch bleibt.

Die normale Matratzenauflage

Solch eine Auflage ist quasi der Klassiker. Es handelt sich bei diesen Varianten um flache Auflagen, die natürlich passend zur Größe der Matratze gewählt werden. Sie sind in der Lage diese vor vielen möglichen Verunreinigungen aus der Umwelt zu schützen, sei es Krümel vom Essen, Schweiß oder jede andere Schmutzquelle, mit der eine Matratze in Kontakt kommen könnte. Sie haben immer nur einen schonenden Effekt für die Matratze, verbessern aber nicht die Federung oder das Liegegefühl.

Kuschelige Matratzenauflage

Kuschelige Auflagen schützen natürlich die Matratze, wie ihr Name schon verrät, haben sie aber noch einen weiteren positiven Nebeneffekt. Durch das Material wirken sie nämlich schön kuschelig und sind daher super geeignet, wenn man die temperierenden Eigenschaften einer Matratze verbessern möchte - ganz besonders im Winter ist das "Gold wert", wenn eine Matratze schnell auskühlt oder man sich selber eher als Frostbeule bezeichnen würde. Die schützenden Eigenschaften werden zusätzlich zu dem kuscheligen Nebeneffekt gewährleistet.

Auflagen zwischen der Matratze und dem Lattenrost

Solche Auflagen (oder je nach Betrachtungswinkel "Unterlagen") befinden sich nicht mehr auf, sondern stattdessen unter der Matratze, dafür aber auf dem Lattenrost. Der "Schutz von unten" soll sicherstellen, dass eine Matratze nicht von der Unterseite her abgenutzt wird. Das könnte beispielsweise passieren, wenn sich Schmutz von unten durch das Lattenrost hindurch da festsetzt. Besonders häufig bieten diese Auflagen/Unterlagen auch deshalb Schutz, weil ein Matratzenbezug bei kleineren und größeren Bewegungen mitunter schnell beschädigt wird, wenn er entlang der Holzleisten vom Lattenrost reibt. Die Belüftung wird ebenfalls verbessert, weil die Matratze dann nicht mehr luftdicht mit den Holzleisten vom Lattenrost abschließt.


Matratzenschoner in verschiedenen Größen

90x200 cm

Die kleineren Varianten der Matratzenschoner, die sich entweder für ein Single-Bett oder für die Hälfte von einem Ehe-/Doppelbett eignen. Im Doppelbett schon deshalb eine gute Wahl, weil jeder Partner seine eigene Auflage wählen könnte und keine Kompromisse mit dem Partner eingegangen werden müssen.

100x200 cm

Matratzenschoner mit 100x200 cm Größe kommen erneut vorwiegend in Single-Betten oder in größeren Ehebetten zum Einsatz. Wird in diesen größeren Betten auf zwei getrennte Matratzen zurückgegriffen, ist ein normaler oder kuscheliger Matratzenschoner eine gute Ergänzung, selbst wenn nur einer der Partner darauf zurückgreifen möchte. Die andere Partei wird durch den Verzicht oder die Wahl eines anderen Schoners nicht eingeschränkt.

140x200 cm

Diese Matratzenschoner in der Allrounder-Größe schonen die Matratze, welche in dieser Größe schon mehr kostet als in eben erwähnten kleineren Größen. Durch den Einsatz des Schoners können Sie sichergehen, dass Sie das Material und den Bezug der Matratze zuverlässig schützen, egal ob Sie in dem Bett allein schlafen oder sich dieses teilen. Für die Befestigung werden elastische Bändchen verwendet.

180x200 cm

Die 180x200 cm Matratzenschoner sind ideal für alle die es etwas größer, aber nicht maximal groß mögen. Sie kommen in Doppelbetten zum Einsatz und werden an den Ecken der Matratze befestigt, damit sie in der Nacht auf der großen Unterlage nicht verrutschen. Wasserfeste Varianten sind beispielsweise für Senioren oder für starke Schwitzer interessant, um den Bezug und das Material der Matratze zu schonen. Frostbeulen können nach Absprache mit dem Partner kuschelige Schoner wählen.

200x200 cm

Die größte Größe der Matratzenschoner und Matratzen bringt viele Vorteile mit sich. Sie sorgt dafür, dass selbst die großen Matratzen warm bleiben, wenn ein kuscheliger Schoner genutzt wird. Auflagen für den Lattenrost sind ebenso denkbar, um die Langlebigkeit zu steigern. Die großen Matratzen, auf denen diese gespannt werden, sind schließlich wesentlich teurer als kleine Matratzen und erfordern daher eine sorgfältige Behandlung.


Auf diese Punkte sollten Sie beim Kauf der Matratzenschoner achten

- Achten Sie darauf ob der Matratzenschoner wasserdicht ist, wenn Ihnen diese Eigenschaft wichtig ist. Wie bereits eingangs erwähnt, sind wasserabweisende Schoner vor allem für Babys, Kinder und Senioren eine wertvolle Ergänzung, um die Matratze hygienisch und frei von Malheuren zu halten. Sollte ein Matratzenschoner wasserabweisend/wasserfest sein, wird der Hersteller eindeutig darauf hinweisen.

- Die Matratzenschoner sollten mindestens bei 60 Grad im Schonwaschgang waschbar sein. Erst bei dieser Temperatur sterben Milben ab, weshalb sie zwingend erforderlich ist, um den Matratzenschoner langfristig hygienisch zu halten. Bei Unterlagen, die sich zwischen Lattenrost und Matratze befinden, ist diese Eigenschaft nicht so wichtig. Bei Schonern die auf der Matratze aufliegen ist sie aber unabdingbar!

- Achten Sie auf die passende Größe und hautfreundliche Materialien! Bei der Größe müssen Sie sich zwangsweise an der Größe vom Bett beziehungsweise der Matratze orientieren. Alle Auflagen, die auf der Matratze liegen, sollten hautfreundliche Materialien verwenden. Das sind beispielsweise Wolle oder Baumwolle, natürlich jeweils frei von Schadstoffen und mit entsprechenden Öko-Siegeln ausgestattet.


Warum lohnt sich ein Matratzenschoner?

Matratzenschoner sind eine sinnvolle Ergänzung, denn sie dienen der Matratze als eine Schutzbarriere, welche beispielsweise vor Abnutzungserscheinungen, Staub, Feuchtigkeit und Verschleiß bewahrt. Weiterhin sind diese Schoner direkt in der Maschine waschbar, wodurch ein hygienisches Schlafen gewährleistet wird. Wasserabweisende Modelle sind besonders wertvoll, denn Flüssigkeiten können mehr als nur den Bezug der Matratze verunreinigen. Auflagen zur Verwendung zwischen Lattenrost und Matratze schützen die Matratze "von unten aus", beispielsweise vor mechanischen Beschädigungen, wenn diese am Lattenrost reibt.

Weitere Testberichte & Ratgeber

      Matratzen.info Testberichte