Seitenschläferkissen Test

Seitenschläferkissen im Test

Seitenschläferkissen im Test

Studien zeigen, dass etwa 60 % aller Menschen in Seitenlage schlafen. Es handelt sich somit vor der Bauch- und Rückenlage um die beliebteste Schlafposition. Um die nächtliche Erholungsphase so angenehm wie möglich zu gestalten, kann ein gutes Seitenschläferkissen unterstützend in dieser Schlafposition wirken. Was bedeutet 'gut' in diesem Kontext? Lesen Sie hier mehr über empfehlenswerte Modelle und wichtige Auswahlkriterien für den Kauf eines Seitenschläferkissens.

Seitenschläferkissen Testsieger 2018

Seitenschläferkissen ACAMAR

Dieses funktionale Seitenschläferkissen ist ideal für alle, die gerne halb auf dem Bauch bzw. halb auf der Seite liegen (Seitenkippschläfer). Insofern verfügt das ACAMAR Seitenschläferkissen über Aussparungen, die eine optimale Anpassung an individuelle Körperkonturen ermöglichen. Durch den integrierten Visco-Schaum wird dieses Seitenschläferkissen orthopädischen Ansprüchen mit Blick auf eine gesundheitsaktive Lagerungsunterstützung gerecht. Der Schaum bewirkt eine punktgenaue Stützwirkung. Spezielle Mikrokapseln und ein Thermic-Bezug sorgen für eine angenehme Atmungsaktivität.

Jumbo XXL Seitenschläferkissen

Der Name ist bei diesem Seitenschläferkissen Programm, denn es handelt sich um eines der größten Modelle überhaupt. Durch die U-Form kann es im Schlaf auf beiden Seiten für eine angenehme Stützwirkung sorgen, die insbesondere auch schwangere Frauen zu schätzen wissen. Das Kissen wird prall gefüllt mit einer Höhe von etwa 20 cm geliefert. Die Stützwirkung kann jedoch individuell angepasst werden, indem ein Teil der Füllung (= Hohlfaser Fusion-Flocken) entnommen wird. Im Schulterbereich sorgt ein innovatives 3D-Netz für einen besseren Liegekomfort. Dieses Seitenschläferkissen kann aufgrund seiner Größe flexibel verwendet werden, so etwa auch als Sitzkissen.

PROCAVE Seitenschläferkissen mit verstepptem TopCool Kissen-Bezug (40x145 cm)

Seinen Namen verdankt dieses Seitenschläferkissen dem atmungsaktiven Funktionsgewebe, das Feuchtigkeit absorbieren kann. Durch die Nutzung des Kissens können Nacken und Rücken entlastet werden, die Knie werden weich gepolstert. Besonders Schwangeren kann dieses Kissen beim Schlaf in Seitenlage eine angenehme Unterstützung bieten. Darüber hinaus lässt es sich später multifunktional als Stillkissen für den Nachwuchs nutzen. Die hautfreundliche Materialzusammensetzung macht dieses Seitenschläferkissen ebenfalls für Allergiker interessant.

ZOLLNER Seitenschläferkissen

Dieses in unterschiedlichen Längen (bis zu 2 m) verfügbare Seitenschläferkissen passt sich dank der Polyesterhohlfaserbällchen im Inneren optimal individuellen Körperkonturen an. Diese Bällchen sind formstabil, sodass sie auch nach dem Waschen nicht verklumpen. Insofern lässt sich mit diesem kochfesten Lagerungskissen ein hohes Maß an Hygiene sicherstellen. Dieses Modell ist auch für Schwangere zu empfehlen, die in Seitenlage eine bequeme Schlafposition einnehmen wollen. Auch als flexibles Stillkissen kommt dieses beliebte Modell in Betracht.

QUEEN ROSE U-förmiges Seitenschläferkissen

Bei diesem Seitenschläferkissen handelt es sich um ein Modell, das besonders bei schwangeren Frauen beliebt ist. Die U-Form des Kissens ermöglicht auf beiden Seiten einen angenehmen Schlaf bzw. die Möglichkeit, sich mit einer optimalen Unterstützung lagern zu können. Durch die Verwendung dieses Kissens in Seitenlage ist es möglich, Gelenke, den Rücken sowie den Nacken gezielt zu entlasten. Der Bezug ist dank Reißverschluss leicht abzunehmen, sodass er regelmäßig bei bis zu 60 Grad gewaschen werden kann. Bestellt werden kann das U-förmige Seitenschläferkissen (Schwangerschaftskissen) in 2 verschiedenen Größen.

Traumnacht 3-Star Seitenschläferkissen

Dieses Seitenschläferkissen möchte mit Blick auf den vielversprechenden Produktnamen einen spürbaren Beitrag für einen erholsamen Schlaf in Seitenlage leisten. Dazu trägt in erster Linie die hochwertige Füllung aus Polyester bei, die sich den Körperformen ideal anpasst. Sowohl der Bezug als auch die Füllung weisen eine atmungsaktive Beschaffenheit auf. Um den Schlafkomfort mit diesem Seitenschläferkissen individuell zu definieren, kann ein Teil der Füllung entnommen werden. Dieses Qualitätsprodukt ist schadstoffgeprüft und nach dem Öko-Tex Standard 100 zertifiziert worden.

Hoeba Seitenschläferkissen

Das Hoeba Seitenschläferkissen kann durch seine Bananenform flexibel bzw. multifunktional genutzt werden. Abgesehen von der Funktion als Seitenschläferkissen kann es als Stillkissen genutzt werden. Während der Schwangerschaft lässt es sich als Kopf- oder Nackenstütze nutzen, um an beanspruchten Stellen für eine wirkungsvolle Unterstützung zu sorgen. Auch Babys können aufgrund der Form dieses Seitenschläferkissens sicher gelagert werden, da die Enden durch einen Holzknopf nicht auseinanderrutschen. Der Bezug ist abnehmbar und bei 40 Grad waschbar.

Was ist ein Seitenschläferkissen?

Bei einem Seitenschläferkissen handelt es sich um ein spezielles Kissen, das optisch einer langen Nackenrolle ähnelt. Mit einer Länge zwischen 1.20 und 2 Metern ist es deutlich länger und schmaler (in der Regel 25 bis 40 cm) als ein Kopfkissen. Es ist so konzipiert, dass es den Körper beim Schlaf in der Seitenlage stabilisiert und zu einer Entlastung von Gelenken führt. Durch die individuell wählbare Länge wird sichergestellt, dass der Körper in Seitenlage von Kopf bis Fuß gleichmäßig unterstützt werden kann.

Welche Vorteile hat ein Seitenschläferkissen?

Mit einem Seitenschläferkissen können in orthopädischer Hinsicht die besten Grundlagen gelegt werden, um einen erholsamen Schlaf in Seitenlage mit spürbarer Stützwirkung zu gewährleisten. Zu den wichtigsten Vorteilen von Seitenschläferkissen zählen folgende:

  • Stabilisierung der Seitenlage durch Anpassung an Körperkonturen
  • Entlastung von Nacken und Rücken
  • kann muskulären Problemen vorbeugen
  • bietet Schwangeren bequeme Lagerungsmöglichkeiten in Seitenlage
  • positive Wirkung auf die Atmung (vermindertes Schnarchen) in einer stabilisierten Seitenlage

Welche Arten von Seitenschläferkissen gibt es?

Gängig sind vor allem lange Seitenschläferkissen, die einer länglichen Nackenrolle ähneln. Diese sind in unterschiedlichen Größen verfügbar, sodass die eigenen körperlichen Voraussetzungen berücksichtigt werden können. Um eine komfortable Lagerung/Stützwirkung auf beiden Seiten ohne Bewegung des Kissens zu ermöglichen, kommen u-förmige Seitenschläferkissen in Betracht. Kürzere Modelle können der Form einer Banane ähneln, sie eignen sich vor allem auch als Stillkissen. Des Weiteren gibt es noch Hersteller, die c-förmige Seitenschläferkissen anbieten. Sie erlauben eine Umklammerung des Kissens für einen stabilen Schlaf in Seitenlage.

Worauf sollte ich beim Kauf achten?

Je nach Preissegment und eigenen Ansprüchen ist darauf zu achten, dass die Füllung neben atmungsaktiven Eigenschaften eine effektive Stützwirkung erzielt. Denn gerade darum muss es bei einer orthopädisch wirksamen Stabilisierung des Körpers in Seitenlage gehen. Wer in dieser Hinsicht Komfort spürbar individuell anpassen möchte, sollte auf Modelle zurückgreifen, bei denen Teile der Füllung entnommen werden können. In diesem Kontext sollte ferner ein kritischer Blick auf die Qualität der Füllung geworfen werden, denn diese entscheidet maßgeblich über den genießbaren Hinzugewinn an Komfort im Schlaf.

Bei Modellen, die in verschiedenen Größen bestellt werden können, sollte die eigene Körpergröße beachtet werden. Optimalerweise reicht ein Seitenschläferkissen vom Kopf bis zu den Füßen.

Zu achten ist darauf, dass idealerweise schon der Bezug im Lieferumfang enthalten ist. Je nach Größe des Seitenschläferkissens kann es schwer sein, einen genau passenden Bezug zu bestellen. Im Sinne der Hygiene bzw. im Falle von Allergien sollte darauf geachtet werden, dass Bezug und das Seitenschläferkissen an sich gewaschen werden können.

Letztlich ist ein Seitenschläferkissen immer mit Blick auf den individuellen Gebrauch auszuwählen. Vor allem während der Schwangerschaft setzen viele Frauen auf diese spürbare Unterstützung im Schlaf. Im Sinne einer wünschenswerten Multifunktionalität sollte darauf geachtet werden, dass ein Seitenschläferkissen z.B. auch als Stillkissen genutzt werden kann.

Weitere Testberichte & Ratgeber

      Matratzen.info Testberichte