Schlafmaske Test & Kaufberater

In einem dunklen Raum schläft man normalerweise am besten. Wer keine Möglichkeit zum Verdunkeln hat und vielleicht sogar bei Tageslicht schlafen muss, ist mit einer Schlafmaske gut beraten. Wir informieren dich ausführlich, worauf es bei einer Schlafmaske ankommt.


Besten Schlafmasken im Test

Die folgenden Schlafmasken sind die besten aus dem Test:

Gritin Schlafmaske

Die Gritin Schlafmaske zeichnet sich durch ein hautfreundliches Material aus 100 Prozent Seide aus. Die glatte, superleichte Schlafbrille wird mit einem verstellbaren Gummiband befestigt. Das Band ist weich, langlebig und flexibel. Die Maske trägt sich in jeder Schlafposition gut. Die Schlafmaske wird mit Ohrstöpsöen in einer Tasche geliefert.

daydream Premium-Schlafmaske mit Kühlkissen

Die daydream Premium-Schlafmaske ist mit den integrierten Kühlkissen auch als Kühlmaske verwendbar. Die Passform ist sehr gut auf die Anatomie von Augen und Nase abgestimmt. Der Stoff an der Rückseite ist Ökotex-zertifiziert. Das Kühlkissen mit Gelfüllung lässt sich herausnehmen. Somit ist die Schlafmaske ein vielseitiges Utensil für einen störungsfreien Schlaf und ausgeruhte Augen.

Kelana Schlafmaske

Die Kelana Schlafmaske hat eine innovative, gewölbte Form. Auf die Augen wird keinerlei Druck ausgeübt. Die Maske schließt dicht ab. Sie eignet sich mit dem verstellbaren Befestigungsband mit Klettverschluss für Damen und Herren. Das ultraleichte Material fühlt sich auf der Haut angenehm an. Die Schlafmaske wird mit Ohrstöpseln in einem praktischen Aufbewahrungsbeutel geliefert.

HOMMINI Schlafmaske

Die HOMMINI Schlafmaske ist eine Premium Schlafbrille mit den Vorzügen einer 3D-Augenmaske. Die faltbare Maske ist mit der speziellen runden Form der Module druckfrei tragbar. Unter der Maske ist das Tragen von Make-up problemlos möglich. Sie besteht aus einem atmungsaktiven, weichen Stoff. Das Mesh-Material ist temperaturausgleichend. Der Befestigungsgurt ist verstellbar. Praktische Ohrstöpsel gehören zum Lieferumfang.


Was ist eine Schlafmaske?

Schlafmaske im Test

Schlafmaske im Test

Eine Schlafmaske deckt die Augen vollständig ab. Damit ist ein guter Schutz gegen Licht gegeben. Du schläfst damit entspannt, auch wenn die äußeren Bedingungen nicht optimal sind. Die Maske besteht aus weichem Stoff und wird mit einem Gummiband, das um den Hinterkopf läuft, sicher fixiert. Der Stoff ist weich gepolstert, sodass sich die Schlafmaske in jeder Schlafposition bequem anfühlt. Du findest Schlafmasken im Handel und online auch unter den Bezeichnungen Schlafbrille oder Nachtmaske. Eine komfortable Schlafmaske eignet sich zur Unterstützung eines ungestörten Schlafs. Sie ist auf Reisen ebenfalls praktisch.


Worauf beim Kauf einer Schlafmaske achten?

  • Gute Passform für einen perfekten Sitz

Die Schlafmaske soll sich an die Anatomie anpassen. Innovative Formen und Designs sind perfekt auf die Augen abgestimmt. Achte darauf, dass direkt auf die Augen kein Druck ausgeübt wird. Trotzdem muss die Schlafmaske die Umgebung komplett ausblenden, von der Seite darf kein Licht einfallen.

  • Weiches Material mit angenehmer Polsterung

Ein weiches Material und eine sorgfältige Polsterung sind wichtig, damit du beim Tragen der Schlafmaske ein angenehmes Gefühl hast. Zudem sorgen weiche Materialien dafür, dass sich an den Augen keine Druckstellen bilden, die zu Fältchen führen können.

  • Leichte Befestigung am Kopf

Die ideale Schlafmaske hält gut, auch wenn du dich während des Schlafs drehst und wendest. Ob in Rückenlage oder Bauchlage, die Schlafbrille darf nicht verrutschen. Die Nase muss aber immer frei bleiben. Außerdem soll sich sich leicht anlegen und wieder abnehmen lassen. Das Befestigungsband muss in der Weite verstellbar sein. Günstig ist beispielsweise ein rückwärtiger Klettverschluss.

  • Waschbares und schadstofffreies Material

Die Haut rund um die Augen ist besonders sensibel. Sauberkeit und Hygiene sind deshalb wichtig. Wenn die Schlafmaske waschbar ist, hast du stets eine hygienisch einwandfreie Schlafbrille zur Verfügung. Auch wenn du es nicht spürst: Während des Schlafens schwitzt man leicht, hier ist eine Schlafmaske aus einem waschbaren Material sinnvoll. Chemische Zusätze und Farbstoffe können ausdünsten und deinen guten Schlaf stören. Gut geeignet sind Stoffe mit der Kennzeichnung Öko-Tex.

  • Glatt oder kuschelig: Eine Schlafmaske, die zu dir passt

Schlafmasken gibt es mit unterschiedlichen Oberflächen. Zur Auswahl stehen kuschelige Stoffe, leichte Mesh-Materialien, die besonders atmungsaktiv sind, und glatte Stoffe wie Seide oder Satin. Hier kommt es auf deine persönlichen Wünsche an. Eine glatte Oberfläche empfinden viele Menschen als besonders angenehm.

  • Schlafmaske mit Kühlkissen

Wer die Schlafmaske auch als Schönheits- und Entspannungsmittel nutzen möchte, entscheidet sich für ein Modell mit integrierten Kühlkissen. Die (manchmal herausnehmbaren) Kühlkissen enthalten eine Füllung aus Gel und werden im Kühlschrank bis zur Verwendung aufbewahrt. Eine Schlafmaske mit Kühlakkus eignet sich gut gegen geschwollene Augen, bei Augenreizungen wegen einer Pollenallergie oder bei Kopfschmerzen.

5 gute Gründe für eine Schlafmaske

  • Schlafmaske statt Rollladen

Wenn dein Schlafzimmer nicht gut abgedunkelt werden kann, ist die Schlafmaske die Lösung. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase spürst du gar nicht mehr, dass du eine Schlafbrille trägst. Licht hat einen Einfluss auf die Melatonin-Produktion, zu viel Licht zur falschen Zeit kann den Schlafrhythmus empfindlich stören.

  • Ideal für Nachtarbeiter

Wer nachts arbeitet, muss zu ungewohnten Zeiten schlafen. Das betrifft alle Schichtarbeiter, aber auch Ärzte und Krankenschwestern, Polizisten und Personen, die im Verkehrswesen arbeiten, sind darauf angewiesen, dass sie tagsüber ungestört schlafen können.

  • Mittagsschläfchen ohne Probleme

Der Mittagsschlaf, neudeutsch Powernap, ist eine gute Möglichkeit, um Kraft zu tanken und die Reserven wieder aufzuladen. Die Schlafmaske hilft dir dabei, zwischendurch abzuschalten und eine Viertelstunde zu schlafen.

  • Die Schlafmaske für unterwegs

Schlafen im Flugzeug oder im Zug ist aus mehreren Gründen schwierig. Zur nicht sonderlich bequemen Sitzposition kommen Störfaktoren wie Lärm und Licht. Mit einer Schlafmaske und Ohrstöpseln kannst du die Umgebung einfach ausblenden. Diese Ausrüstung ist auch bei Krankenhausaufenthalten sinnvoll.

  • Zeitumstellung? Zeit für die Schlafmaske!

Wenn im Frühjahr und im Herbst die Uhr vor- beziehungsweise zurückgestellt wird, leiden viele Menschen unter der Zeitumstellung. Es handelt sich zwar nur um eine Stunde. Du kannst aber mit einer Schlafmaske deinen persönlichen Schlaf-Wach-Rhythmus unterstützen.

  • Schlafmaske mit Zusatznutzen

Die Schlafmaske eignet sich für eine Meditation oder als Hilfsmittel beim autogenen Training. Außerdem sind Kombimodelle praktisch, die mit Kühlakkus ausgestattet sind.

 

Weitere Testberichte & Ratgeber

      Matratzen.info Testberichte