Standventilator Test - die besten Standventilatoren 2019

Die warme Jahreszeit kommt und ein guter Standventilator kann das Leben deutlich angenehmer gestalten. Doch bei der großen Anzahl an Angeboten ist es schwierig, sich für Qualität zu entscheiden. Wir zeigen, worauf es bei einem Standventilator ankommt.

Die besten leisen Standventilatoren aus dem Test

Rowenta VU5640 Turbo Silence Extreme

Der Rowenta Standventilator VU5640 Turbo Silence Extreme überzeugt durch seine besondere Laufruhe. Selbst unter voller Auslastung erreicht der Standventilator gerade einmal den Wert von 59 Dezibel. Mit einem Luftdurchsatz von bis zu 80 m³/min und einem Laufrad mit einem Durchmesser von 40 Grad überzeugt der Standventilator auf ganzer Linie.

Vier Leistungsstufen in Kombination mit der Oszillationsfunktion sorgen für die notwendige Flexibilität. Der stabile Standfuß hält den Ventilator in Position. In der Höhe ist das Gerät zwischen 110 und 140 Zentimetern verstellbar.

  • sehr leise
  • gute Leistung
  • Testsieger

Rowenta Standventilator Turbo Silence Extreme

Rowenta Standventilator Turbo Silence Extreme

Brandson - Standventilator

Der Brandson - Standventilator mit Fernbedienung ist ein leistungsstarker Standventilator mit insgesamt drei Leistungsstufen. Geschaltet werden kann der Ventilator sowohl am Gerät als auch bequem per Fernbedienung. Unter voller Auslastung erreicht der Ventilator eine Lautstärke von maximal 70 Dezibel und gehört somit noch immer zu den leiseren Geräten auf dem Markt.

Die hohe Stabilität erreicht der Standventilator durch den stabilen Standfuß. Somit kann der Ventilator auch durch seine Oszillationsfunktion überzeugen. Zudem ist das Gerät zwischen 104 und 125 Zentimetern höhenverstellbar.

  • mit Fernbedienung
  • recht leise
  • höhenverstellbar

Brandson Standventilator

Brandson Standventilator

Dyson Cool AM07

Der Dyson Cool AM07 ist ein Turmventilator, welcher mit der patentierten Air Multiplier Technologie von Dyson betrieben wird. Das Gerät kann in insgesamt 10 verschiedenen Stufen betrieben werden. Diese lassen sich bequem und einfach per Fernbedienung regulieren. Durch eine Kipp- und Drehfunktion lässt sich der Luftstrom beim Dyson Cool AM07 zudem gezielt steuern.

Unter voller Auslastung erreicht der Turmventilator eine maximale Lautstärke von 64 Dezibel und ist somit ebenfalls sehr leise. Der stabile Standfuß sorgt für die notwendige Sicherheit im Einsatz.

  • sehr leise
  • ungefährlich
  • beste Optik

Dyson AM07

Dyson AM07

TROTEC TVE 26 S

Der TROTEC Design-Standventilator TVE 26 S ist ein Standventilator mit vielen Optionen. Der Ventilator verfügt über eine IR-Fernbedienung, mit welcher die vielen Funktionen gesteuert werden können. So stehen unter anderem fünf verschiedene Betriebsmodi und insgesamt 26 einzelne Ventilationsstufen zur Auswahl.

So kann der Standventilator an den eigenen Bedarf sicher angepasst werden. Mit einer maximalen Lautstärke von 59 Dezibel gehört der TROTEC Design-Standventilator TVE 26 S zudem zu den leisen Standventilatoren am Markt und weiß durch sein geringes Gewicht durchaus zu überzeugen.

  • mit Fernbedienung
  • gute Leistung
  • viele Modi

TROTEC TVE 26 S

TROTEC TVE 26 S

Rowenta VU4110 Essential Standventilator

Der Rowenta VU4110 Essential Standventilator ist ein Standventilator mit einer sehr hohen Luftumwälzung. Auf höchster Stufe erreicht der Ventilator eine Luftumwälzung von 60 m³/min. Regelbar ist der Ventilator direkt am Gerät. Der Nutzer kann dabei zwischen drei verschiedenen Stufen wählen.

Auf der geringsten Stufe erreicht der Ventilator zudem noch den Wert von 59 Dezibel, gehört aber auf den höheren Stufen durchaus zu den lauteren Standventilatoren in der Übersicht. Dank der Oszillationsfunktion kann der Standventilator an die individuellen Bedürfnisse angepasst werden.

  • günstig
  • leistungsstark
  • Tragegriff

Rowenta VU4110

Rowenta VU4110


Wie laut sind Standventilatoren?

Die Lautstärke der Standventilatoren ist Geräteabhängig und kann somit nicht pauschal angegeben werden. Vor allem, da die verschiedenen Hersteller auf die Lautstärke der Geräte mal mehr oder weniger Aufmerksamkeit richten. Zudem ist die Lautstärke bei einem Standventilator unter anderem auch von der Betriebsstufe abhängig. Je geringer die Stufe, umso weniger Geräusche erzeugt ein Standventilator im Betrieb.

Ein typischer Standventilator im Vergleich erzeugt eine Lautstärke zwischen 60 und 80 Dezibel bei höchster Stufe. Einige Modelle legen allerdings besonderes Gewicht auf einen leisen Betrieb und bleiben auch unter voller Auslastung unter der Grenze von 60 Dezibel. Diese Angaben sind allerdings bei den meisten Modellen gut zu finden.


Standventilator mit Fernbedienung oder ohne?

Standventilatoren sind sowohl mit als auch ohne Fernbedienungen erhältlich. Welcher Variante bevorzugt wird, hängt oftmals sogar maßgeblich von den eigenen Vorlieben ab. In der Regel ist es allerdings so, dass die Geräte mit Fernbedienung ein wenig teurer sind, da auch diese Technik vom Käufer mit bezahlt werden muss. Wer bequem und einfach den Ventilator anstellen und auch regeln möchte, greift auf ein Gerät mit einer Fernbedienung zurück.

Wer sparsam sein möchte und wen es nicht stört den Ventilator von Hand zu starten und zu regeln, kann aber auch problemlos die Geräte ohne eigene Fernbedienung auswählen. Hinsichtlich der Funktionalität gibt es keine Unterschiede bei beiden Varianten.


Was kostet ein guter Standventilator?

Sehr günstige Modelle sind bereits ab einem Preis von 20 oder 30 Euro zu finden. Allerdings handelt es sich dabei nicht um gute Standventilatoren, sondern um Produkte aus dem Billig-Segment. Die besonders teuren Produkte der verschiedenen Markenhersteller können hingegen auch um die 200 bis 300 Euro kosten und sind somit erheblich teurer. Nicht immer ist es notwendig, bei einem Standventilator zum teuersten Gerät zu greifen.

Grundsätzlich sollten allerdings auch die besonders günstigen Geräte gemieden werden, da diese in Sachen Leistung, Lautstärke und Sicherheit häufig Probleme bereiten. Im preislichen Mittelfeld lassen sich passend zu den eigenen Ansprüchen die optimalen Lösungen finden.


Ventilator Test Stiftung Warentest

Auch wenn die Stiftung Warentest aktuell keinen eigenen Ventilator Test vorliegen hat, so weißt sie dennoch auf den Test der Schweizer Kollegen hin, welche Stand- und Turmventilatoren in den verschiedenen Preiskategorien umfassend getestet haben. Dabei wurden die Ventilatoren in den unterschiedlichsten Kategorien getestet und bewertet. Die Kategorien waren:

  • Ventilation: Nicht nur die bewegte Luftmenge, auch das Gefühl der Luft auf der Haut wurde von den Prüfern bewertet
  • Sicherheit: Sowohl die Zugänglichkeit des Rotors als auch die durch die Produktion entstandenen Gefahren für den Nutzer wurden bewertet.
  • Verarbeitung: Stabilität und Verarbeitung wurden umfassend überprüft.
  • Handhabung: Die Montage der Geräte und auch die Handhabung der verschiedenen Funktionen wurde überprüft.
  • Lautstärke: Das Betriebsgeräusch in verschiedenen Betriebsstufen wurde aufgezeichnet.

Insgesamt zeigte der Test der Schweizer Prüfer, dass es eine ganze Reihe von Standventilatoren und Turmventilatoren gibt, welche eine sehr gute Verarbeitung und eine gute Leistung aufweisen können. Bei den von den Testern bemängelten Geräten mit Sicherheitsmängeln oder Produktionsfehlern gab es zudem eine direkte Reaktion der Produzenten, welche eine Nachbesserung versprachen. Wer sich also aktuell für einen neuen Stand- oder Turmventilator entscheiden möchte, kann sich durchaus zwischen vielen verschiedenen Geräten mit einer guten Leistung entscheiden.

Testsieger im Test wurde zugleich auch das teuerste Gerät im Test. Der Dyson Cool AM08 als Turmventilator konnte in allen getesteten Bereichen überzeugen. Da konnte auch der Preis den Gewinn des ersten Preises nicht verhindern. Allerdings muss dazu gesagt werden, dass sich der Turmventilator von Dyson nur sehr knapp durchsetzen konnte. Zwei weitere klassische Standventilatoren waren dem Dyson im Test knapp auf den Fersen und haben vor allem im Bereich der Handhabung und der Geräuschentwicklung Punkte liegen lassen. Vor allem die Geräuschentwicklung ist allerdings ein Pluspunkt bei allen Turmventilatoren und somit nur bedingt aussagekräftig.

Wer sich für einen Stand- oder Turmventilator mit einem geringeren Preis entscheiden möchte, findet in den Tests unter anderem den Turmventilator von Ayce und den Turmventilator von Intertronic, welche beide ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis aufweisen können. Bei den Standventilatoren überzeugte die Tester vor allem der Satrap Windy B3, welcher für einen sehr geringen Preis eine sehr gute Leistung aufweisen konnte.


Worauf beim Kauf achten?

Wer einen Standventilator kaufen möchte, sollte einige Punkte in jedem Fall im Auge behalten. Das sind unter anderem:

1

Leistung

Bei der Leistung spielt der Luftdurchsatz eine wichtige Rolle. Dieser Wert beschreibt die Menge an Luft in Kubikmetern , welche pro Minute durch den Standventilator bewegt werden können. Je höher dieser Wert ist, umso stärker das Gefühl der Abkühlung, wenn man von dem Luftstrom des Geräts getroffen wird. Dementsprechend ist ein hoher Luftdurchsatz immer zu bevorzugen.

2

Lautstärke

Egal ob im Schlafzimmer, im Büro oder im Wohnzimmer. Je leiser der Standventilator seine Arbeit verrichtet, umso besser. Es ist wichtig auf eine niedrige Lautstärke auch bei voller Auslastung zu achten. Lautstärken unter 60 Dezibel sind dabei sehr sehr gute Werte. Alles unter 80 Dezibel gilt allgemein noch als erträglich. Darüber hinaus kann sich das Geräusch als sehr störend erweisen.

3

Sicherheit

Die Sicherheit ist wichtig. Dementsprechend sollte ein Standventilator immer so gestaltet sein, dass der Rotor des Ventilators immer gut geschützt ist und es nicht möglich ist, selbst mit kleinen Fingern den Rotor zu erreichen. Vor allem in Haushalten mit kleinen Kindern und Haustieren sollte der Bereich der Sicherheit in jedem Fall stärker beachtet werden.

4

Fernbedienung & Timer

Fernbedienung und Timer sind zwei Faktoren, welche den Umgang mit dem Standventilator vereinfachen. Vor allem bei Geräten für das Schlafzimmer ist ein Timer häufig zu bevorzugen. So kann sich der Standventilator automatisch ausschalten und die Gefahr einer Verkühlung in der Nacht wird minimiert. Ansonsten hängt die Frage vor allem vom eigenen Komfortbedürfnis ab.

5

Bedienbarkeit

Ein Standventilator ist keine Raketenwissenschaft. Je einfacher und unkomplizierter sich das Gerät bedienen lässt, umso besser. Dies gilt sowohl für die Einstellung der verschiedenen Stufen, als auch für die Aktivierung der Oszillationsfunktion und der Höhenverstellung. Je einfacher und intuitiver das gesamte System gestaltet ist, umso angenehmer ist es auch den Standventilator effektiv und häufig zu nutzen.

6

Stabilität

Die Stabilität spielt eine wichtige Rolle. Aus diesem Grund sollte ein guter Standventilator über einen stabilen und schweren Standfuß verfügen und somit nicht umkippen können. Allerdings heißt es hier die Balance zu finden. Denn je schwerer der Standfuß ist, umso schwieriger ist es auch, den Ventilator schnell und einfach zu bewegen und zu transportieren.


Standventilator vs. Turmventilator

Was sind die Unterschiede zwischen Standventilator und Turmventilator? Was ist die bessere Wahl?

Was ist ein Turmventilator?

Turmventilatoren sind kleiner und oftmals schmaler als Standventilatoren. Die Luft wird bei diesen Geräten in der Regel über die gesamte Höhe des Ventilators ausgeblasen. Dementsprechend sind die meisten Turmventilatoren in der Höhe nicht regelbar. Zudem sind diese Geräte leiser, aber häufig auch leistungsschwächer als die normalen Standventilatoren. Dabei bedienen sich Turmventilatoren einer eigenen Technologie, da der Luftzug nicht durch den klassischen Rotor erzeugt werden. Das ist auch der Grund, aus welchem diese Lösungen besonders leise arbeiten können.

Turmventilator Vorteile
  • Sehr platzsparend und somit flexibel einsetzbar. Dabei problemlos transportierbar.
  • Sehr leise auch unter voller Auslastung
  • Gleichmäßiger Luftstrom über eine große Fläche
  • Meist stylisch und gut in die Einrichtung integrierbar
Turmventilator Nachteile
  • Turmventilatoren erreichen nur selten die Leistungswerte von Standventilatoren
  • Turmventilatoren lassen sich nicht in der Höhe verstellen und anpassen.

Standventilator Pro & Kontra als Vergleich

Standventilator Vorteile
  • In einer sehr großen Bandbreite an Preisen erhältlich
  • Sehr flexibel anpassbar in der Höhe und im Radius
  • Sehr viel Power dank eines großen Luftdurchsatzes
  • Lassen sich einfach transportieren und an die eigenen Bedürfnisse anpassen
Standventilator Nachteile
  • Etwas größerer Platzbedarf
  • Unter voller Auslastung häufig eine hohe Geräuschentwicklung
      Matratzen.info Testberichte